Sie sind hier: Startseite > Die KG Hiltrup > Geschichte der KGH

Geschichte der KG Hiltrup

Historische Ereignisse...
...die schon jetzt die Stadtchronik Hiltrups bereichern ;-)


Wie alles begann - und ein bisschen mehr...

Gegründet wurde die KGH von ein paar jungen, karnevalsbegeisterten Leuten im Jahr 2007. Ziel war es natürlich mit viel Spaß im münsterschen Karneval mitzumischen. Dabei sollten natürlich die Traditionen geachtet werden – es sollte aber auch einiges mal anders gemacht und ausprobiert, bzw. neu ins Leben gerufen werden. So gibt es natürlich am 11.11. immer einen Sessionsauftakt und auch eine Senatorentaufe.

Die KGH veranstaltet aber z. B. keine Gala (davon gibt es schon genug), sondern jedes Jahr lieber eine große Karnevalsparty im Autohaus Hartmann.

2008 wurde mit durch die KGH eine Kinder- und Jugendtanzgarde aufgebaut, welche sich „HILLIS“ nennt und aktuell drei Garden (Junioren, Jugend und Aktiven) mit mehr 40 Kindern/Jugendlichen umfasst. Neben dem traditionellen Gardetanz werden auch jedes Jahr zwei Showtänze einstudiert. Die „HILLIS“ sind mittlerweile sehr gut und gern gesehene Gäste bei verschiedenen Karnevalsveranstaltungen in Münster und Umgebung. Die Koordinatorin der „Hillis“ ist Iris Pentrop. Für diese Jugendarbeit wurde der KGH im Jahr 2011 der Jugendförderpreis „Jokus“ verliehen.

In der Session 2009/2010 wurde durch die KGH der jährliche Karnevalsumzug in Hiltrup ins Leben gerufen. Dieser wurde vom Start weg mit ca. 1000 Teilnehmern zum zweitgrößten Karnevalsumzug in Münster (gemessen an der Besucherzahl von bis zu 30.000). Weil bei dem Umzug jeder mitmachen darf, zeichnet er sich durch die Teilnahme vieler lokaler Vereine aus. Der Umzug ist mittlerweile fester Bestandteil des münsterschen Karnevals und startet immer am Samstag, 10 Tage vor Rosenmontag um 14:11 Uhr.

Die Organisation und Leitung des Umzuges liegt beim Zugkommandanten Dennis Bürger und seinem Stellvertreter Thomas Schwarzer. Nach dem Umzug organisiert die KGH dann immer eine große Karnevalsparty, welche seit letztem Jahr in der Stadthalle Hiltrup gefeiert wird (ca. 2000 Gäste). 2008 wurde durch die fleißigen Wagenbaumeister der erste eigene Karnevalswagen gebaut. Mittlerweile verfügt die KGH über 3 Karnevalswagen, welche nicht nur an den Umzügen in Hiltrup, und Münster teilnehmen, sondern auch in Amelsbüren und Wolbeck mitfahren.

In der Session 2009/2010 stellte die KGH mit Andre Wichtrup den Stadtjugendprinzen. Seit 2010 ist die "Münstersche Zeitung" ein starker Medienpartner der KGH. 2010 stellten die KGH-Damen erstmals eine eigene Fußgruppe (30 Frauen) auf, für die sie mit viel Fleiß eigene Kostüme gestalteten. Belohnt wurde dies mit dem ersten Platz für die beste Fußgruppe beim Rosenmontagsumzug 2010. Hierdurch angespornt, legten die KGH-Damen in den nächsten Jahren nach und belegten auch bei den Rosenmontagsumzügen 2011, 2012 und 2013 den ersten Platz für die beste Fußgruppe.

2010 erschien unter der Leitung von Kalle Rohe und Thomas Schwarzer das erste Sessionsheft, welches sofort viel Beachtung fand und wegen der zahlreichen Aktivitäten der KGH einen stattlichen Umfang besaß (hat sich bis heute nicht geändert).

Auf der Sessionseröffnung im Jahr 2012 wurde Axel Bröker zum ersten Ehrenpräsidenten ernannt.

In der Session 2012/2013 stellt die KGH mit Pia Schilling (Tochter von Elferratsmitglied Joachim Schilling) die Stadtjugendprinzessin.

Seit 2014 existiert auch die neue Showtanzgruppe der KGH mit dem heißen Namen "FIRE".

Außer mit dieser Homepage ist die KGH natürlich auch bei Facebook vertreten. Dadurch haben sich mittlerweile ca. 2000 karnevalistische Freundschaften bis ins Rheinland ergeben. Betreut werden die Internet und Facebook-Seiten von Guido Wecker, Andreas Gramann und Michaela Bannach. Außerhalb der Karnevalszeit ruft die KGH immer noch verschiedene Aktivitäten ins Leben.

So gibt es jedes Jahr: Ein Familien-Sommerfest, mit Vogelschießen für die Erwachsenen und Hüpfburg, Spielplatz und kostenlosen Getränken für die Kinder. Eine Familien-Maitour mit dem Fahrrad mit anschließendem Grillen.

Weiterhin unterstützt die KGH auch die Organspende-Initiative „No Panic for Organic“.


Dennis Bürger
Vizepräsident

 

Webseitenversion 2.3.6.042915